Decoupling

In einer Situation, die mit viel Stress verbunden ist, fühlt es sich vielleicht so an, als ob wir nichts mehr dagegen unternehmen könnten. Unser System schaltet sich ab. Der Kampf- und Fluchtmodus  produziert Fluchthormone und gerät ausser Balance. Der Stress wird schlimmer und schlimmer. Babies können den Kampf- und Fluchmodus durch Berührung zurücksetzen. Später gelingt uns das nicht mehr und wir verbleiben manchmal 20 bis 30 Jahre in diesem Modus. Mit einem Decoupling  wird der Herzschlag unserer Mutter Erde mit unserem eigenen vereint. Wir fühlen uns dadurch wieder sicher und unser System kann sich wieder ausgleichen und beruhigen.

Man muss
sich einen Stecken
in der Jugend schneiden,
damit man im Alter
daran gehen kann.
– Kung-Fu-Tse –